Kritik an geprüften Tattoofarben

Die Stiftung Warentest hat 10 Tätowierfarben geprüft und übt an allen Kritik. Sechs Produkte können für Allergiker gefährlich werden oder sogar ernsthaft krankmachen. Neben Nickel und kritischen Konservierungsstoffen wurden auch zweimal PAK, also polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, nachgewiesen, die ein gesundheitliches Risiko bergen. Zudem gab es häufig Mängel bei der Kennzeichnung. Read More …

Read More

Bitte kein Tattoo im Urlaub stechen lassen

TattoostudioNiemals im Urlaub ein Tattoo stechen lassen. Es beginnt die Sommer Urlaubszeit. Man ist gut drauf, ausgelassen und möchte einmal etwas Neues ausprobieren. Nur zu, aber bitte kein Tattoo!

Was soll schon dabei sein, andere machen das doch auch, höre ich da jemanden sagen. Das mag sein.

Aber erstens sind die deutschen Hygienestandards und Vorschriften ebenso wie die Haftungsgesetze nur in Deutschland gültig und nicht im Ausland. Und zweitens bereuen die meisten – egal bei was – später ihre Urlaubslaunen. Das gilt auch für den Besuch im Tattoostudio.  Read More …

Read More

Neue Tattoovorlagen Totenkopf zum Download

Wir haben neue Totenkopf Skull Tattoovorlagen in der Tattoo Galerie hinzugefügt. Wer trägt Totenkopf Tattoos? Meist sind es Männer und schon lange sind es nicht mehr nur Biker (Rocker), die auf Totenkopf Tattoos stehen. Diese Skull Tattoos werden meist in der “Old School Variante” tätowiert. Aber auch Frauen finden zunehmend Gefallen an “dezenten” Skull Motiven. Die Skulls sind meist in dunklen Tattoofarben gehalten, vermehrt kommen Tribalmotive hinzu, die scheinbar nie aus der Tattoo-Mode kommen. Wenn frau sich einen Totenkopf stechen lässt, dann eher dezent und mit einem Blumenmotiv, wie etwa einer roten Rose. So stehen “Leben und Tod” beieinander.

Read More

Schmerzensgeld und Schadenersatz bei mangelhaftem Tattoo

Dieses Urteil könnte weitreichende Folgen für Tattoostudios/Tätowierer haben: wird ein Tattoo fehlerhaft ausgeführt, kann der Kunde Schmerzensgeld sowie die Kosten für eine Beseitigung des Tattoos als Schadenersatz fordern, ohne dem Tätowierer zuvor Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben zu haben. Dies entschied nach Mitteilung der D.A.S. das OLG Hamm. Grund: Bei Arbeiten, die Schmerzen verursachen und zu Gesundheitsschäden führen können, spielt das Vertrauen in die Fähigkeiten des Auftragnehmers eine entscheidende Rolle. OLG Hamm, Az. 12 U 151/13. Read More …

Read More