Tattoostile – Die Moderne

Zum modernen Tattoostil gehören Tattoos u.a. aus Fantasy, Comic, Nature, Horror und Tattoos mit dem Gesicht des/der Liebsten. Also Porträt Tattoos. Oder: jeder kennt sie die Comicfiguren aus dem Fernsehen. Ob Schweinchen Schlau oder Goofy. Dein Tattoo muss DIR gefallen! Und wenn du Daisy ein Leben lang auf dem Arm haben willst – bitte sehr, lass sie dir tätowieren! Und Naturmotive? Die sind immer in. Männer lassen sich einen Tigerkopf auf den Arm tätowieren (sieht cool aus), Frauen eine kleine Rose in den Ausschnitt (wie süß). Diese Tattoomotive kommen sogar oft bei Menschen an, die mit Tattoos eigentlich nichts anfangen können. Warum ist das so? Weil Natur-Tattoomotive -man glaubt es kaum- der Natur entnommen sind und nicht abstoßendes, wie etwa ein Totenkopf an sich haben. Sie sind einfach ein netter, kleiner Blickfänger und lenken Blicke gern an ganz bestimmte Körperstellen. Wer sich ein Horrortattoo stechen lässt, will meist abschrecken mit Totenkopf, Skull-Fratzen und und und. Und auch das geht: wer ein Tattoo nach Fotovorlage will und sich die Liebste oder seinen Liebsten tätowieren lassen will, sollte seinen Tätowierer besonders gut wählen. Denn das könnte, wenn es schief geht besonders großen Ärger mit Freund oder Freundin geben. Bitte auch daran denken was wird, wenn Tattoo-Freund oder Freundin im echten Leben mal nicht mehr zusammen sind.

Foto: © Juan Llauro – FOTOLIA

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze deinen echten Namen und kein Keyword-Spam.