Kategorien: Piercings

Piercings dehnen

Was bedeutet Piercing dehnen, was ist das und wer macht so etwas? Tja, was früher den Piercing Freaks vorbehalten war, wird mehr und mehr allgemein übliche Methode. Was bedeutet Piercings dehnen? Ganz einfach. Irgendwann hat man/frau vielleicht genug Piercings angesammelt und kommt auf die Idee, mal etwas Neues mit seinem Körperschmuck anzufangen. Doch was tun, wenn man schon überall und jede Art von Piercingschmuck trägt? Dehnen! Zahlreiche auf dem Markt befindliche Tunnels, Plugs und Ringe warten schon auf den Einsatz zum Dehnen der Piercinglöcher. Am beliebtesten ist das Dehnen der Ohrlöcher, Zunge und Brustwarze. Wann, wie dehnen?

Auf jeden Fall erst nach der kompletten Verheilung des Piercings ans Dehnen denken. Oder gar beim Erstpiercing im Studio den Piercer auf den Wunsch nach späterem Dehnen ansprechen. Möglicherweise wird dann gleich beim Erstpiercen ein größeres Loch gestochen, was das dehnen später vereinfacht und der Schmerz ist eh der Gleiche.
Man sollte auf keinen Fall auf eigene Faust versuchen einfach so mal eben ein größeres Piercing durch das Loch zu drücken. Geh zu deinem Piercer, raten wir dir! Das Ganze hat viel mit Hygiene zu tun, und möglicherweise darf an der Stelle, wo du dehnen willst, gar nicht gedehnt werden. Nervenbahnen etc.!!!

Gefährlich können Dehnungen des Knorpels (Ohr) werden. Das Knorpelgewebe kann absterben und dein halbes Ohr “abfallen” (Kein Witz).
Grundsatz: Langsam dehnen! Sonst besteht die Gefahr, dass Haut sich verschiebt und vernarbt, was absolut hässlich aussieht. Denke immer daran:
Je größer das Loch umso mehr Schmutz, Keime, Bakterien, Schweiß, Dreck usw. sammelt sich darin. Die Dehnungsstelle kann zu einem Herd für krankheitserregende Keime werden. Wenn du es schon selbst machen willst, lass dich beim Piercer beraten und dir das Material dazu geben.

Beste, uralte Beispiele für die Dehnkunst sind afrikanische Stämme und Frauen mit Ihren Tellerlippen. Nunja, nicht gerade mit CD’s, wohl aber mit Holzscheiben erreichen sie diese unglaublichen Löcher mit Wahnsinnsdurchmesser bei Lippe und Ohr.

© Robin Rubert – FOTOLIA

Share
Published by
Tatmaster
Tags: Piercings

Recent Posts

Tattoo entfernen lassen. Wo und wie?

Nicht jeder ist auf Dauer glücklich seiner Tätowierung und denkt deshalb daran, sich sein Tattoo entfernen zu lassen. So gab…

2 Wochen zuvor

Aquarell Tattoo Künstler Ondrash Konupcik

Ondrash Konupcik - Wasserfarben unter der Haut Als Rolling Stone unter den Aquarell Künstlern macht Ondrej Konupcik (Ondrash) Wasserfarben hautnah…

2 Jahren zuvor

Neue Star-Tätowiererin aus München

Deutschlands neuer Shootingstar am Tattoohimmel steht fest: Tätowiererin Melissa Flattinger aus München hat am Sonntag die fünfköpfige Expertenjury des großen…

2 Jahren zuvor

Salbe zur Tattoo Nachbehandlung

"INKTUR" ist eine neue Marke im Bereich Tattoo und deren erstes Produkt ist im Bereich Aftercare - Tattoo-Nachbehandlung - angesiedelt. Wer…

2 Jahren zuvor

Tattoomotive einer Künstlerin

Tätowierer haben es oft nicht leicht. Abgesehen von den Überlebenskämpfen der Tattoostudios und (teils zu Recht) immer neuer Verordnungen, haben…

3 Jahren zuvor

Narbentattoo? Wenn dann Bodymod!

Kürzlich hat mich tatsächlich ein User gefragt, ob und wenn ja - wo, man sich eine Narbe als Tattoo machen lassen…

3 Jahren zuvor

Diese Website nutzt Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklärst du dich damit einverstanden.